25.08.2021

11. Polit-Treffpunkt ZMP 2021 im Zeichen der Nachhaltigkeit

Auf Spurensuche mit Vertreterinnen und Vertretern der Agrar- und Milchwirtschaft.

 

 

Rund 70 Gäste aus Politik und Wirtschaft nahmen an der 11. Ausgabe des Polit-Treffpunkts ZMP auf dem Hof Giebel in Rothenburg (LU) teil. Diese stand ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Ein Thema, das sowohl die Medien wie die Politik, die verarbeitende Branche, Konsumentinnen und Konsumenten und auch den Veranstalter seit einiger Zeit beschäftigt.

Das Thema wurde aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet – auch unter dem Aspekt der Parlamentarischen Initiative (PALIV) 19.475, die sich aktuell in der Vernehmlassung befindet. So hatten die Gäste auf der Bühne und im Publikum genügend Diskussionsstoff für die künftige Ausrichtung der Schweizer Agrarpolitik mit dem Fokus auf eine nachhaltige Milchwirtschaft – mit klarem Bekenntnis: Nur ein gemeinsamer Weg und das Einbeziehen von ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekten über die ganze Wertschöpfungskette Ernährung macht Sinn.

 

Referate Polit-Treffpunkt:

Daniel Imhof (Head of Corporate and Agricultural Affairs, Nestlé) «Nachhaltigkeit in der Agrarwirtschaft im internationalen Kontext.»

Christian Hofer (Direktor Bundesamt für Landwirtschaft BLW) «Wo stehen wir heute bezüglich Nachhaltigkeit – wohin geht die Reise?»


Pirmin Furrer (Geschäftsführer ZMP) «Unsere Position – unsere Meinung»

Konrad Graber (Präsident des Verwaltungsrats Emmi AG): «Nachhaltigkeit mit Fokus Milchwirtschaft aus Sicht der verarbeitenden Industrie»