12.01.2018

Preismonitoring SMP für Milch Suisse Garantie

Das Milchpreismonitoring, welches die SMP durchführen, zeigt die effektiv ausbezahlten Nettopreise an die Milchproduzenten auf.

 

Die Statistik zeigt den Mittelwert über 12 Monate der netto ausbezahlten Preise für Milch Suisse Garantie. Die Statistik ZMP basiert auf dem Monitoring SMP, zeigt aber nur die Preise der für die ZMP relevanten Mitbewerber auf. Nicht im Preis der ZMP enthalten ist die Rückvergütung Emmi Erfolg von 1.7 Rappen pro Kilo im Jahr 2016 gelieferte Milch.

 

Weshalb liegt das Monitoring SMP verzögert vor?

Zu berücksichtigen ist, dass die Milchgeldabrechnungen für die monatlich eingelieferten Mengen erst im Folgemonat gemacht werden können. Die Mitglieder ZMP erhalten die Milchgeldabrechnung jeweils bis am 15. des Monats (online im Extranet). Alle, welche die Milchgeldabrechnung noch zusätzlich per Post wünschen, erhalten diese mit der jeweiligen ZMP info bis spätestens am 20. des Monats. Andere Organisationen haben zum Teil andere oder etwas spätere Fristen, wann ihre Milchgeldabrechnung bei den Produzenten eintrifft.

 

Die SMP erhalten also die jeweiligen Milchgeldabrechnungen ihrer ausgewählten Milchproduzenten frühestens ab Mitte Monat, allenfalls anfangs Folgemonat. Erst dann können die SMP mit dem Monitoring starten.

 

Beispiel:

- Milcheinlieferungen September

- Abrechnungen für Milcheinlieferungen September bis spätestens Mitte/Ende Oktober

- Start Erhebung/Milchpreismonitoring durch SMP frühestens ab anfangs November

- Ausgabe/Veröffentlichung Monitoring Milchpreise vom September bis spätestens Ende November