Milchkühlung

Die Kühlung der Milch verhindert die Keimvermehrung. Dabei sind die Endtemperatur sowie die Zeit, bis diese Temperatur erreicht wird, zu beachten. Grundsätzlich soll die Milch möglichst schnell und gleichmäßig abgekühlt werden. Dazu ist ein regelmäßiges Umrühren der Milch notwendig. Zu beachten ist dies insbesondere bei der Milchlagerung in Kannen.

Gemäß Verordnung Hygiene bei der Milchproduktion VHyMp muss die Milch folgendermaßen gekühlt werden:

 

  • Zweimalige Ablieferung pro Tag: Vorkühlen mit Wasser
  • Tägliche Ablieferung: Innerhalb von zwei Stunden auf 8°C oder tiefer

  • Zweitägige Ablieferung: Innerhalb von zwei Stunden auf 6°C oder tiefer

                                                                

Wird die Milch direkt in eine Käserei geliefert, können in Absprache mit dem Käser andere Werte gelten.

 

 

Überprüfung der Kühlung

  • Ist die Kühlung eingeschaltet?
  • Kühltemperatur überprüfen (stimmt die Anzeige am Milchtank?)
  • Wie lange dauert es, bis die Endtemperatur erreicht wird?
  • Wird die Milch umgerührt?

 

 

Bei Lagerung in Kannen

  • Stimmen die Temperatur und die Höhe des Kühlwassers?
  • Haben alle Kannen Platz in der Kühlwanne?
  • Wird die Milch regelmäßig umgerührt?